Allgemeine Geschäftsbedingungen
für Geschäftskunden

Wir, die Peter Hansbauer Distribution Services Ges.m.b.H., sind ein Dienstleistungsunternehmen - und als solches verstehen wir uns auch - im Bereich Direct Marketing und zum Zeitpunkt des Marktauftrittes von „Letterfox.at“ bereits 25 Jahre mit der Marke „IMS-International Mail Service“ Anbieter in diesem Bereich. Mit letterfox.at wollen wir es kleinen Betrieben ermöglichen mittels Direct Mailings den Kontakt zu ihren Kunden aufrecht zu erhalten und diese über Neuigkeiten, Aktionen und Sonstiges zu informieren oder Neukunden zu gewinnen.

Geltungsbereich

Für alle Geschäftsbeziehungen zwischen dem Betreiber der website „letterfox.at“, Peter Hansbauer Distribution Services GmbH (im Folgenden: letterfox.at) und natürlichen oder juristischen Personen, die keine Verbraucher im Sinne des KSchG sind (im Folgenden: Unternehmer), gelten die nachstehend festgelegten Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden: AGB). Diese AGB gelten auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen mit dem Unternehmer, selbst wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung. Verträge über Lieferungen und Leistungen durch letterfox.at werden ausschließlich unter Anwendung dieser AGB geschlossen. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Vertragsbedingungen bedürfen einer schriftlichen Zustimmung von letterfox.at.

Leistung & Preise

Sofern nichts anderes angeboten oder vereinbart wurde, sind die Preise von letterfox.at in EURO, verstehen sich zzgl. 20% Mwst. und beinhalten:

  • die Bearbeitung einer vom Unternehmer beigestellten Versanddatei (lt. Vorgabe)
  • das Einrichten einer vom Unternehmer beigestellten Druckvorlage (lt. Vorgabe)
  • den Digitaldruck auf Papiersorten lt. Produktinformation
  • die Endverarbeitung
  • die Postfertigung und die Auflieferung am Postverteilzentrum Wien
  • die Portokosten, bei portooptimierter Aufgabe

In den Preisen nicht enthalten sind sämtliche Zusatzleistungen und etwaige Sonderwünsche. Die Mindestmenge von 400 Stück kann bei der Produktion und Aufgabe auch unterschritten werden. Es wird jedoch die Mindestmenge verrechnet.
Der Unternehmer trägt die Kosten für von ihm veranlasste Datenübertragungen. letterfox.at haftet nicht für allfällige daraus resultierende Datenübertragungsfehler.

Zusatzleistungen

Letterfox.at erstellt auch die Druckvorlage für den Unternehmer oder beschafft Adressenmaterial. Diese und sonstige Tätigkeiten, wie Adressprüfung, Dublettenabgleich, etc., sind nicht in den, auf der website angezeigten, Preisen enthalten und werden nach Aufwand abgerechnet.

Musterdrucke werden als pdf per e-mail zur Freigabe an den Unternehmer geschickt. Probedrucke (Andrucke) werden nur auf ausdrücklichen Wunsch angefertigt und gesondert in Rechnung gestellt. Der Unternehmer trägt die Kosten der Entwurfs-, Muster- und Probedrucke auch dann, wenn kein Folgeauftrag erfolgt.

Vertragsabschluss

Der Unternehmer kann sich auf der website von letterfox.at über die angebotenen Produkte informieren, einloggen, die Kosten berechnen, Vorlagen und Adressen übermitteln und bestellen.

Mit seiner Bestellung über den Online-Shop unterbreitet der Unternehmer ein Kaufangebot. letterfox.at kann Angebote über den Online-Shop binnen drei Tagen, annehmen. In dieser Zeit werden die, vom Unternehmer beigestellten Daten geprüft. Anschließend erhält der Unternehmer einen Kostenvoranschlag auf Basis der beig. Daten. Angebote und Preisangaben von letterfox.at sind grundsätzlich unverbindlich. Die schriftliche Annahme des Kostenvoranschlages ist eine verbindliche Bestellbestätigung. letterfox.at ist berechtigt, die Durchführung der Bestellung, zB nach Bonitätsprüfung, abzulehnen.

Eigentumsvorbehalt, Nutzungsrecht, Datenschutz

Die Vertragsgegenstände bleiben bis zur vollständigen Bezahlung des Rechnungsbetrages Eigentum von letterfox.at. Bei urheberrechtlich geschützten Produkten ist der Unternehmer verpflichtet, letterfox.at die Nutzungsrechte (Verwertungsrechte) an der Vorbehaltsware zu verschaffen bzw. zu überbinden.

letterfox.at geht davon aus, dass der Unternehmer Eigentümer der übermittelten Daten – Schriften, Fotos, Grafiken, Adressen, etc. - ist. letterfox.at ist nicht zur Prüfung verpflichtet, ob dem Unternehmer das Recht zusteht, die Vorlagen welcher Art auch immer zu vervielfältigen, dem Auftrag entsprechend zu bearbeiten, zu verändern oder sonst in der vorgesehenen Weise zu benutzen. Der Unternehmer sichert zu, dass er über die Rechte zur jedweden Nutzung, Weitergabe, Vervielfältigung, Bearbeitung und Verbreitung der von ihm beigestellten Vorlagen und Materialien verfügt und dass durch die Auftragsausführung durch letterfox.at keinerlei wie auch immer gearteten Rechte Dritter verletzt werden. Werden vom Unternehmer Schriften bzw. eine Anwendungs-Software beigestellt, um die von ihm gelieferten Daten weiterverarbeiten zu können, so sichert der Unternehmer letterfox.at zu, dass er zu dieser eingeschränkten Weitergabe der Nutzung berechtigt ist. Wird letterfox.at von Dritten wegen behaupteter Rechtsverletzungen aus Urheber-, Leistungsschutz-, oder sonstigen gewerblichen Schutzrechten oder Persönlichkeitsrechten aufgrund der Durchführung eines Auftrags des Unternehmers in Anspruch genommen, so hat der Unternehmer letterfox.at schad- und klaglos zu halten.

letterfox.at muss solche Ansprüche Dritter dem Unternehmer unverzüglich anzeigen und ihm bei gerichtlicher Inanspruchnahme den Streit verkünden. Tritt der Unternehmer auf die Streitverkündigung hin nicht als Streitgenosse von letterfox.at dem Verfahren bei, so ist letterfox.at berechtigt, den Anspruch des Klägers anzuerkennen und sich beim Unternehmer ohne Rücksicht auf die Rechtmäßigkeit des anerkannten Anspruchs schadlos- und klaglos zu halten.

letterfox.at zustehende Produkte, insbesondere Daten und Datenträger, werden von letterfox.at nur nach ausdrücklicher Vereinbarung und gegen besondere Vergütung über den Zeitpunkt der Übergabe des Endprodukts an den Unternehmer oder seinen Erfüllungsgehilfen hinaus archiviert. Sollen die vorbezeichneten Gegenstände versichert werden, so hat dies bei fehlender Vereinbarung der Unternehmer selbst zu besorgen.

Gewährleistung

Handelsübliche Abweichungen von der Vorlage zwischen Andrucken und Auflagendruck oder zwischen End- und Zwischenergebnis; Farbabweichungen zwischen digitaler Vorlage und Ausdruck können nicht ausgeschlossen werden und sind kein zur Gewährleistung berechtigender Mangel. Nach erfolgter Freigabeerklärung durch den Unternehmer geht die Gefahr etwaiger Fehler auf ihn über. Ausgenommen sind Fehler, die erst im Anschluss an die Druckreife- bzw. Freigabeerklärung entstanden sind oder erkannt werden konnten. Bei den eingesetzten Materialien gelten jene Toleranzen, die in den entsprechenden Lieferbedingungen der Zulieferanten enthalten bzw. bei diesen branchenüblich sind.

Der Unternehmer muss die gelieferte Ware auf Mängel untersuchen. Die Gewährleistungsfrist beträgt 30 Tage nach Übergabe oder Postauflieferung. Bei berechtigten Beanstandungen ist letterfox.at nach eigener Wahl unter Ausschluss anderer Ansprüche zur Nachbesserung und/oder Ersatzlieferung verpflichtet.

Geringfügige Überschreitungen der vereinbarten Lieferfristen bzw. -termine hat der Unternehmer zu akzeptieren, ohne dass ihm ein Rücktrittsrecht oder ein Schadenersatzanspruch zusteht. Im Fall höherer Gewalt oder sonstiger unvorhersehbarer, außergewöhnlicher und unverschuldeter Umstände und zwar auch dann, wenn sie bei Vor- oder Zulieferanten eintreten – ist letterfox.at von der Verpflichtung zu Lieferung für die Dauer der Störung entbunden. Wird durch die genannten Umstände die Lieferung oder Leistung unmöglich oder unzumutbar, so wird letterfox.at von der Leistungsverpflichtung frei. Auf die genannten Umstände kann sich letterfox.at nur berufen, wenn er den Unternehmer davon unverzüglich benachrichtigt.

Rechnung

letterfox.at fakturiert die Lieferungen und Leistungen bei Erstkunden im Voraus, danach mit dem Tage der Postauflieferung bzw. wenn die Ware für den Unternehmer eingelagert oder für ihn auf Abruf bereitgehalten wird. Die Rechnungslegung erfolgt in EURO.

Zahlung

Rechnungen werden per e-mail oder per Post zugesandt. Sie sind binnen 14 Tagen fällig bzw. zu den auf der Rechnung angegebenen Zahlungskonditionen zu begleichen. Bei Telebanking-Überweisungen sind im Feld "Verwendungszweck" die „Rechnungsnummer" und die „Kundennummer“ anzugeben. Vor Leistung einer bedungenen Vorauszahlung besteht für letterfox.at keine Verpflichtung zur Auftragsausführung. Daraus allenfalls entstehende nachteilige Folgen gehen zu Lasten des Unternehmers.

Eine Aufrechnung gegen Ansprüche von letterfox.at mit Gegenforderungen welcher Art auch immer ist ausgeschlossen. Der Unternehmer ist nicht zur Zurückbehaltung von Zahlungen berechtigt.

Gerechtfertigte Reklamationen berechtigen nicht zur Zurückhaltung des gesamten, sondern lediglich eines angemessenen Teils des Rechnungsbetrags.

Zahlungsverzug

Bei Zahlungsverzug hat der Unternehmer Verzugszinsen in Höhe von 5 % über dem Basiszinssatz zu zahlen. Der Unternehmer verpflichtet sich, im Fall des Verzugs alle mit der Eintreibung der Forderung verbundenen Kosten und Aufwände oder sonstige für eine zweckentsprechende Rechtsverfolgung notwendigen Kosten zu tragen. Bei Einbeziehung eines Inkassobüros ist der Unternehmer dazu verpflichtet, die letterfox.at dadurch entstehenden Kosten, zu ersetzen. letterfox.at ist auch berechtigt, dem Unternehmer Entschädigung für etwaige Betreibungskosten zu verrechnen.

Schlussbestimmungen

Es gilt österreichisches Recht.

Für alle Rechtsstreitigkeiten aus dem Vertragsverhältnis, das diesen AGB unterliegt, einschließlich solcher über das Bestehen oder Nichtbestehen des Vertragsverhältnisses, ist (a) für Klagen von letterfox.at nach Wahl durch letterfox.at das sachlich in Betracht kommende Gericht am Sitz von letterfox.at oder am allgemeinen Gerichtsstand des Unternehmers, (b) für Klagen gegen letterfox.at ausschließlich das sachlich in Betracht kommende Gericht am Sitz von letterfox.at zuständig.

Die Vertragssprache ist Deutsch.

Erfüllungsort für Lieferung und Zahlung ist der Sitz von letterfox.at. Alle Auftragsvereinbarungen, Änderungen oder Ergänzungen des Vertrags und dieser AGB bedürfen zu ihrer Gültigkeit der Schriftform. Das gilt auch für das Abgehen vom Schriftformerfordernis. Mündliche Abreden, z.B. durch Mitarbeiter des Außendienstes müssen schriftlich bestätigt werden. Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrags einschließlich dieser AGB ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. Die, ganz oder teilweise unwirksame, Regelung wird durch eine Regelung ersetzt, die gemäß Inhalt und Zweck der ganz oder teilweise unwirksamen Regelung möglichst nahe kommt.

AGBs Download